Print Shortlink

Sie haben Post!

Angesichts einer passenden Stellenanzeige fragen sich viele Bewerber, ob sie nicht einfach und unkompliziert eine E-Mail-Bewerbung schicken dürfen, oder ob sie doch wieder massenweise Unterlagen und Zeugnisse kopieren müssen. Grundsätzlich kann man dazu sagen, dass eine Bewerbung per E-Mail nur dann zu empfehlen ist, wenn vom Arbeitgeber ausdrücklich gewünscht.

Mittlerweile sind aber wirklich einige Firmen dazu übergegangen, dem Papierkrieg den Kampf anzusagen und empfangen lieber elektronische Bewerbungen als einen Haufen Mappen, von denen sie 99% sowieso wieder zurücksenden müssen. Bei kleinen, traditionellen Firmen sollte man, wenn es nicht ausdrücklich anders gewünscht ist, weiterhin eine schriftliche Bewerbung versenden. Einige Firmen prüfen eben anhand der Bewerbung auch, wie „sauber“ der Kandidat arbeitet und ob ihm die Stelle genug Wert ist, alle Unterlagen zusammenzustellen. Bei großen Werbeagenturen oder Firmen, die hauptsächlich im IT-Bereich arbeiten, ist die Chance natürlich größer, dass auch eine Bewerbung per E-Mail akzeptiert wird. In der Regel schreiben die Firmen aber, welche Form der Bewerbung ausdrücklich erwünscht ist. Der Betreff: Wählen Sie im Falle einer E-Mail-Bewerbung einen aussagekräftigen Betreff, in dem auch die Berufsbezeichnung auftaucht. Schreiben Sie also nicht einfach „Bewerbung“ sondern z.B. „Java-Programmierer sucht neue Herausforderung“.

Soll ich das Anschreiben als Anhang mitschicken oder direkt in die E-Mail schreiben?

Hängen Sie das Anschreiben selbst auf gar keinen Fall an, sondern benutzen Sie gleich die Textbox des E-Mail-Fensters. Der Grund dafür ist, dass viele Mitarbeiter die Anweisung haben, Anhänge nicht zu öffnen (wegen der Gefahr durch Computerviren) oder der firmeninterne Spam-Schutz sortiert Ihre Mail aus, bevor sie überhaupt den Personalsachbearbeiter erreicht. Einzig den Lebenslauf dürfen sie anhängen, wählen Sie dabei das PDF-Format, damit nachträglich an dem Dokument keine Veränderungen mehr vorgenommen werden können oder die Formatierung beim Öffnen verloren geht.

Leave a Reply